MERLIN EVENTS
Conny Stütz

KARL VALENTIN 2.0

Ein Programm, bei dem kein Auge trocken bleibt. In einem 1- bis 2-stündigen Programm, je nach Anfrage, werden die unvergesslichen Dialoge des bayrischen Wortzerklauberers Karl Valentin und seiner Partnerin Liesl Karlstadt in einem abwechslungsreichen Abend wieder zum Leben erweckt. 

 

Anita Hofmann & Helmuth Kittinger:

Was uns an Herrn Valentin besonders interessiert ist, dass er nicht - wie die meisten Humoristen - ein Thema aufgreift und dieses in pointierter Sprache abwickelt, sondern dass die Sprache selbst das Thema liefert, das Wort die Keimzelle des Dialogs ist.

Sogar ein einziger Buchstabe kann Gegenstand langwieriger Diskussion sein, wenn es darum geht, ob es Semmelknödel oder Semmelknödeln heißt. Er seziert die Wörter, kostet sie aus, jongliert mit ihnen und führt sie mit konsequenter Logik ad absurdum. Als Beispiel wollen wir auf den Dialog 'Die Fremden' (aus dem Jahr 1940) verweisen. Dieses Spiel mit der Sprache hat Karl Valentin zu einem bestimmenden Faktor seines Schaffens gewählt.

Konzeptuell orientieren wir uns an Herrn Valentins Grundsatz "weniger ist mehr" und verzichten auf überbordendes Bühnenbild. Wir reduzieren unser Spiel auf die Dialoge dieses wortgewandten Schriftstellers, der starke Parallelen zu James Joyce aufweist. Herr Valentins Wortwitz liefert uns die Matrix für valentineske Figuren.

Karl Valentin ist der Charlie Chaplin des Wortes. Wie der große Chaplin sich in einer Drehtür verfängt, so verheddert sich Herr Valentin hoffnungslos in den Tücken der Sprache.


http://www.anita-hofmann.at


SOCIAL MEDIA